Erst auf der Insel, dann am Main

Der 1. FFC Frankfurt freut sich auf zwei attraktive Testspiel gegen den englischen Meister Manchester City

Neun Tage vor dem Rückrunden-Start in der Allianz Frauen-Bundesliga freut sich der aktuelle Tabellensechste 1. FFC Frankfurt auf ein hochkarätiges Testspiel: Das Team von Cheftrainer Matt Ross gastiert am kommenden Freitag, dem 10. Februar 2017, bei Manchester City. Die Partie findet um 19.00 Uhr Ortszeit (20.00 Uhr MESZ) im „Academy Stadium“, einer 7.000 Zuschauer fassenden Arena innerhalb des Vereinsgeländes von Manchester City, statt.

Das Gastspiel des viermaligen Champions-League-Siegers beim aktuellen englischen Meister ist die erste von zwei fest vereinbarten Partien beider Klubs: Im August diesen Jahres werden die Engländerinnen, die sich 2016 zum ersten Mal den Titel in der Profiliga FA WSL sichern konnten, gegen den 1. FFC Frankfurt im Stadion am Brentanobad antreten.

Am frühen Freitagmorgen wird der FFC-Tross mit Lufthansa in die englische Industriestadt im Nordwesten aufbrechen, wo nach der Ankunft noch eine leichte Trainingseinheit auf dem Programm steht. Anschließend haben die Spielerinnen die einmalige Gelegenheit, den „Ethiad Campus“, die 2014 eröffnete Fußballakademie von Manchester City, zu besichtigen. In dem Komplex, der zu den weltweit modernsten Leistungszentren zählt, wird das FFC-Team auch übernachten. Der Rückflug in die Mainmetropole erfolgt dann am frühen Samstagabend.

Das Team von Manchester City befindet sich gerade in der Vorbereitung auf die einmalig ausgetragene „Spring Series“ - ein Wettbewerbsformat, das als Überbrückung dienen soll, ehe die Liga dann mit Beginn der Saison 2017/18 erstmals jahresübergreifend an den Start gehen wird. Bislang wurde der englische Frauen-Meister - so wie in den USA oder in Skandinavien üblich - innerhalb eines Kalenderjahres ermittelt. Im Rahmen seiner Vorbereitungsphase hat „ManCity“ auch ein Testspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam absolviert: Am letzten Sonntag setzte sich der aktuelle Bundesliga-Tabellenführer in Oranienburg mit 4:1 durch. Beim Stande von 0:4 gelang der englischen Nationalspielerin Toni Duggan der Ehrentreffer. „Gerade im Hinblick auf unser Champions-League-Viertelfinale gegen Fortuna Hjørring sind Spiele gegen europäische Top-Teams wichtig“, betont Nick Cushing, Teammanager von Manchester City. „Wir haben auf diesem Niveau nur dann eine Chance, wenn wir gegen Mannschaften dieses Formats testen und Erfahrungen sammeln können.“



FFC-Cheftrainer Matt Ross: „Das Testspiel gegen Manchester City ist für uns eine weitere wichtige Standortbestimmung vor dem Start in die Rückrunde und darüber hinaus ein echtes Highlight in unserer Vorbereitungsphase. Wir haben in den letzten Wochen den Fokus auf die taktische Flexibilität gelegt und es könnte keine bessere Gelegenheit geben, das Erlernte nun gegen den englischen Meister und Champions-League-Viertelfinalisten anzuwenden. Nach dem Wochenende, das am Sonntag ja noch das Testspiel gegen Hoffenheim beinhaltet, werden wir dann die Belastung reduzieren, um mit der nötigen Frische ins Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach zu gehen.“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Manchester City eine Freundschaftsspiel-Kooperation mit ,Hin- und Rückspiel’ vereinbart haben. Damit testen wir zwei Mal gegen einen aufstrebenden internationalen Club, der mit seinen großartigen strukturellen und wirtschaftlichen Möglichkeiten beste Voraussetzungen hat, sich schon in naher Zukunft in der Spitze des europäischen Frauenfußballs zu etablieren. Im Hinspiel werden wir am kommenden Freitag in einer der modernsten Fußballakademien weltweit sicherlich einen Eindruck davon bekommen, wo die Zukunft des Frauenfußballs liegen kann, wenn ambitionierte Lizenzvereine auch mit ihrer Marke Frauenfußball nachhaltig hohe Ziele verfolgen. Das Rückspiel werden wir für unsere Fans kurz vor dem Start in die Spielzeit 2017/2018 als ein Highlight unserer Saisonvorbereitungen voraussichtlich im Stadion am Brentanobad austragen!“

(Bilder: www.picture-alliance.com)

07.02.2017
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Trikotärmel-Partner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    RMV
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

1. FFC Frankfurt
SC Freiburg
1 : 1

nächstes Spiel

02.04.2017 ­14.00 Uhr
Ernst-Abbe-Stadion
FF USV Jena
1. FFC Frankfurt
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
SC Freiburg
1. FFC Frankfurt
2 : 0   

nächstes Spiel