Porträt

Lily Agg

Lily Agg


Die kampfstarke Offensivspielerin – erste Engländerin im FFC-Trikot – wurde in der Akademie der Arsenal Ladies ausgebildet. Ein Vertragsangebot für die erste Mannschaft lehnte sie zu Gunsten eines Lehramtsstudiums ab, setzte ihre Karriere aber in der 2. Liga fort. Mit Cardiff sammelte sie 2016 Champions-League-Erfahrung, ehe sie bei Bristol City und somit doch noch in der Top-Liga Englands landete. Weiteres Standbein außerhalb des grünen Rasens: Für einen Ausstatter, der sich auf Frauen-Teamsport spezialisiert, engagiert sich Lily als Verkaufsdirektorin.

Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Steckbrief

Lily Agg

8
Position Sturm
Größe 1.67 m
Geburtsdatum 17. 12. 1993
Nationalität ENG
Beruf Fußballerin
Bisherige Vereine Bristol City W.F.C., Cardiff Met L.F.C., Brighton and Hove Albion W.F.C., Millwall Lionesses, Arsenal Ladies F.C.
Länderspiele
Beim 1. FFC seit 2017
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

SC Freiburg
1. FFC Frankfurt
3 : 4

nächstes Spiel

24.11.2018 ­14.00 Uhr
Stadion am Brentanobad
1. FFC Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

2. Hauptrunde
FSV Hessen Wetzlar
1. FFC Frankfurt
0 : 1   

nächstes Spiel

DFB-Pokal-Achtelfinale
18.11.2018 ­14.00 Uhr
Stadion Kieselhumes
1. FC Saarbrücken
1. FFC Frankfurt
News
"Gesunde Portion Selbstvertrauen"

Der 1. FFC Frankfurt trifft am kommenden Sonntag im DFB-Pokal-Achtelfinale auf den 1. FC Saarbrücken

mehr

Kim Kulig neue Jugendkoordinatorin

Wechsel in der Nachwuchskoordination des 1. FFC Frankfurt: Kim Kulig folgt Chris Heck ab Januar

mehr

Spektakel mit Happyend

Der 1. FFC Frankfurt siegt glücklich mit 4:3 Toren beim SC Freiburg - Laura Freigang trifft drei Mal

mehr