Porträt

Laura Freigang

Laura Freigang

Ihr erstes DFB-Trikot hängt im Vereinsheim des FSV Oppenheim, wo sie neun Jahre kickte, bevor sie nach Stationen bei Holstein Kiel und Schott Mainz in Pennsylvania Kommunikationswissenschaften studierte, Fußball spielte und gleich mal als „Freshman of the Week“ ausgezeichnet wurde. Im Sommer 2018 folgte für die zweifache U20-WM-Teilnehmerin der Wechsel zum FFC, wo sie sich prächtig einführte. Laura, deren Karriere in dem ZDF-TV-Beitrag „Wie werde ich Fußballstar“ porträtiert wurde, wurde zu Jahresbeginn für das Trainingslager der A-Nationalelf nominiert.

Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Steckbrief

Laura Freigang

10
Position Sturm
Größe 1.71 m
Geburtsdatum 01. 02. 1998
Nationalität D
Beruf Fußballerin, Studentin
Bisherige Vereine Pennsylvania State University, TSV Schott Mainz, KSV Holstein Kiel, FSV Oppenheim
Länderspiele U20 (17), U19 (24), U17 (5), U16 (7), U15 (3)
Beim 1. FFC seit 2018
FLYERALARM Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

1. FFC Frankfurt
SC Sand
3 : 1

nächstes Spiel

06.06.2020 ­13.00 Uhr
AOK Stadion
VfL Wolfsburg
1. FFC Frankfurt
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Achtelfinale
1. FFC Frankfurt
Bayer 04 Leverkusen
0 : 1   

nächstes Spiel

News
Hervorragender Re-Start

Der 1. FFC Frankfurt gewinnt sein Spiel nach der Corona-Pause gegen den SC Sand hochverdient 3:1

mehr

Re-Start am Freitagabend

Der 1. FFC Frankfurt empfängt am Freitagabend den SC Sand zum ersten Post-Corona-Pausen-Spiel

mehr

Abbruch 2. Liga und B-Juniorinnen

DFB-Bundestag spricht sich für Fortsetzung 1. Liga aus, die Saison der 2. Liga und die B-Juniorinnen wird abgebrochen

mehr