Vertrag vorzeitig verlängert

Die Schweizer Nationalspielerin Ana-Maria Crnogorcevic bleibt bis mindestens zum 30. Juni 2018 beim 1. FFC Frankfurt

Während die Saison 2015/16 in der Allianz Frauen-Bundesliga auf die Zielgerade einbiegt, laufen die perspektivischen Kaderplanungen beim 1. FFC Frankfurt weiterhin auf Hochtouren: Nach den Vertragsverlängerungen mit Kathrin Hendrich, Mandy Islacker, Marith Prießen, Desirée Schumann und Laura Störzel hat sich nun auch Ana-Maria Crnogorcevic für eine weitere sportliche Zukunft beim viermaligen Champions-League-Sieger entschieden. Nachdem der 2015 geschlossene Vertrag mit der Schweizer Nationalspielerin noch bis zum 30. Juni 2017 lief, wurde mit der aktuellen Vereinbarung eine Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2018 fixiert.

Ana-Maria Crnogorcevic wechselte 2011 vom Hamburger SV zum 1. FFC Frankfurt, für den sie seitdem 87 Mal in der Allianz Frauen-Bundesliga, 13 Mal im DFB-Pokal und 24 Mal in der UEFA Women’s Champions League zum Einsatz kam. Größte Erfolge in dieser Zeit waren der Champions-League-Sieg 2015 sowie der Gewinn des DFB-Pokals 2014. Mit der Schweizer Nationalmannschaft nahm die 25-Jährige, die neben der schweizerischen auch die kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, an der WM 2015 in Kanada teil. Mit 81 Einsätzen in der „Nati“ belegt Ana-Maria Crnogorcevic den vierten Platz in der ewigen Rangliste ihres Landes.

Ana-Maria Crnogorcevic: „In den letzten fünf Jahren sind der 1. FFC Frankfurt ebenso wie die Stadt Frankfurt, in der ich mich sehr wohl fühle, zu meiner zweiten Heimat geworden. Ich musste daher auch nicht lange überlegen, meinen Vertrag mit dem FFC vorzeitig bis 2018 zu verlängern, schließlich habe ich hier die Möglichkeit, auf hohem Niveau in der Bundesliga zu spielen. Mein Ziel ist es, dem FFC auch künftig beim Erreichen seiner Ziele zu helfen und in der Schweizer Nationalmannschaft im Hinblick auf die EM 2017 eine gute Rolle zu spielen.“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Es ist klasse, Ana auch in den beiden kommenden Spielzeiten im FFC-Boot zu haben. Im Zuge unseres Umbruchs gehört sie zu den Akteurinnen, die durch ihre sportlichen Qualitäten, ihre Erfahrung, aber auch mit ihrer Persönlichkeit und ihrer Ausstrahlung zu den Leistungsträgerinnen unseres Zukunftsteams zählen wird.“

FFC-Cheftrainer Matt Ross: „Ihre große internationale Erfahrung, ihre Flexibilität auf verschiedenen Positionen und vor allem ihre Siegermentalität machen Ana zu einer wichtigen Spielerin für uns. Ich freue mich über die vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2018 und bin mir sicher, dass sie auch mit ihren Führungsqualitäten bei unserem Zukunftsteam eine Rolle spielen wird.“

(Bild: Ilja Tripp)

10.05.2016
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

MSV Duisburg
1. FFC Frankfurt
0 : 2

nächstes Spiel

DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
1. FFC Frankfurt
FC Bayern München
1 : 3   

nächstes Spiel