„Vorbild für junge Spielerinnen“

Sophie Schmidt bleibt beim 1. FFC Frankfurt und ist im Zukunfsteam als erfahrene Leaderin eingeplant

Drei Tage vor dem letzten Spieltag in der Allianz-Frauen-Bundesliga-Saison 2015/16, an dem der 1. FFC Frankfurt auf Bayer 04 Leverkusen trifft (Pfingstmontag, 16. Mai 2016, 14.00 Uhr), kann der viermalige Champions-League-Sieger im Rahmen seiner Kaderplanung für die Saison 2016/17 eine weitere wichtige Personalie vermelden: Der 1. FFC Frankfurt und die kanadische Nationalspielerin Sophie Schmidt haben ihren Vertrag zunächst bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Damit hat sich nach Ana-Maria Crnogorcevic, Kathrin Hendrich, Mandy Islacker, Marith Prießen, Desirée Schumann und Laura Störzel eine weitere Leistungsträgerin für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem zweimaligen Triple-Gewinner entschlossen. Die 27-jährige Mittelfeldspielerin, die auch in der Abwehr eingesetzt werden kann, kam bislang 13 Mal in der Allianz Frauen-Bundesliga, ein Mal im DFB-Pokal und fünf Mal in der UEFA Women’s Champions League zum Einsatz.

Sophie Schmidt wechselte zu Beginn der Saison 2015/16 von Sky Blue FC, einem in New Jersey beheimateten Verein der amerikanischen Profiliga NWSL, zum 1. FFC Frankfurt. Bei der WM 2015 im eigenen Land erreichte die 147-malige Nationalspielerin mit ihrem Team erstmals das Viertelfinale. Ihr größter Erfolg mit der kanadischen Auswahl war der Gewinn der olympischen Bronzemedaille 2012. Bei den Olympischen Spielen in Brasilien trifft sie in der Gruppenphase mit den Kanadierinnen auf Deutschland, Australien und Simbabwe.

Sophie Schmidt: „Meine erste Saison bei einem Top-Klub in einer der stärksten Ligen der Welt war eine tolle Erfahrung und ich bin sehr motiviert, mich weiterzuentwickeln und ein Teil des Neuaufbaus beim 1. FFC Frankfurt zu sein. Die Arbeit mit unserem Cheftrainer Matt Ross macht mir große Freude und ich werde alles daransetzen, dem FFC beim Erreichen seiner Ziele bestmöglich zu helfen!“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Sophie ist mit ihrer großen internationalen Erfahrung von fast 150 Länderspielen und ihrer positiven Ausstrahlung eine wichtige Spielerin unseres Teams. Im Rahmen unserer Neuausrichtung mit der Integration verschiedener junger Talente wird sie künftig auch eine größere Verantwortung als Leaderin übernehmen.“

FFC-Cheftrainer Matt Ross: „Mit ihrer Spielintelligenz, ihrer großen Erfahrung und ihrer Fähigkeit, auch in Drucksituationen immer die Ruhe zu bewahren, ist Sophie ein wichtiges Teammitglied. Darüber hinaus bringt sie auch eine professionelle Grundeinstellung mit, die sie zu einem Vorbild für unsere jungen Spielerinnen macht.“

(Bild: Carlotta Erler / www.picture-alliance.com)

13.05.2016
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
FLYERALARM Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

1. FFC Frankfurt
1. FFC Turbine Potsdam
3 : 2

nächstes Spiel

23.08.2019 ­19.15 Uhr
FC Bayern Campus
FC Bayern München
1. FFC Frankfurt
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
1. FFC Frankfurt
FC Bayern München
1 : 3   

nächstes Spiel

2. Hauptrunde
08.09.2019 ­14.00 Uhr
Trainingszentrum, Rasenplatz 1
RB Leipzig
1. FFC Frankfurt