„Den Essenerinnen ein Bein stellen“

Am vorletzten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga reist der 1. FFC Frankfurt zu einem Tabellennachbarn

Das letzte Saison-Auswärtsspiel in der Allianz Frauen-Bundesliga führt den 1. FFC Frankfurt ins Ruhrgebiet: Am kommenden Sonntag, dem 27. Mai 2018, 14.00 Uhr, gastiert der aktuelle Tabellensechste bei der fünftplatzierten SGS Essen, die vier Punkte mehr aufweist. Die Partie wird im Sportpark Am Hallo ausgetragen, wo die Essenerinnen ihre Heimspiele zwischen 2004 und 2012 austrugen. Das Stadion Essen, seit sechs Jahren Heimstätte der SGS, steht wegen eines Konzertrückbaus nicht zur Verfügung.

Im Hinspiel, das am ursprünglichen Termin im Dezember wegen schneebedeckter Spielfläche abgesagt werden musste und erst am 11. Februar 2018 stattfand, konnte sich die SGS Essen dank eines Treffers in der Nachspielzeit mit 1:0 durchsetzen. Es war der erste Bundesliga-Auswärtssieg der Essenerinnen in diesem Vergleich und der dritte Dreier überhaupt. Mit 21 Siegen und drei Unentschieden spricht die Gesamtbilanz zu Gunsten des 1. FFC Frankfurt.

Zuletzt musste sich die SGS Essen mit 0:2 beim VfL Wolfsburg geschlagen geben, während der 1. FFC Frankfurt sein Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:2 verlor. Am letzten Spieltag könnten beide Teams eine entscheidende Rolle im Kampf um die Champions-League-Plätze spielen: Während der 1. FFC Frankfurt am 3. Juni 2018 (14.00 Uhr) den FC Bayern München empfängt, gastiert die SGS Essen zeitgleich beim SC Freiburg.

Sophie Schmidt und Lisa Ebert sind nach auskurierten Verletzungen ins Mannschaftstraining eingestiegen - ob die beiden Mittelfeldspielerinnen in Essen dabei sein werden, entscheidet sich kurzfristig. Gleiches gilt für U17-Vize-Europameisterin Shekiera Martinez, die nach der Rückkehr aus Litauen eine kurze Trainingspause eingelegt hat.

Im Mittelpunkt des aktuellen Spieltags in der Allianz Frauen-Bundesliga steht die Neuauflage des DFB-Pokalfinals zwischen dem FC Bayern München und Double-Gewinner VfL Wolfsburg: Das Top-Spiel, das auf dem Campus des FC Bayern München ausgetragen werden wird, ist am Sonntag live ab 14.00 Uhr auf Sport1, Telekom Sport und DFB-TV zu sehen. Darüber hinaus überträgt Telekom Sport zeitgleich die Begegnung zwischen den Aufsteigern 1. FC Köln und dem SV Werder Bremen, in der bereits eine Entscheidung im Abstiegskampf fallen könnte.

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis:
„Im letzten Auswärtsspiel der Saison wartet mit der SGS Essen eine Mannschaft auf uns, die bislang eine hervorragende Rückrunde gespielt hat und uns alles abverlangen wird. Es ist kein Geheimnis, dass unser Gegner mit einigen Nationalspielerinnen im Kader über eine hohe Qualität verfügt und sich dementsprechend nicht zufällig in der oberen Tabellenhälfte der Allianz Frauen-Bundesliga etabliert hat. Besonders in der ersten Hälfte des Hinspiels haben wir eine unserer schwächsten Saisonleistungen gezeigt - klar, dass wir dies nun besser machen wollen. Unabhängig vom Resultat ist es unser Ziel, auch in dieser Partie wieder eine Weiterentwicklung zu dokumentieren. Wir haben das Potenzial, den Essenerinnen ein Bein zu stellen und es wäre eine tolle Sache, mit einem Erfolg von der letzten Auswärtsreise der Saison zurückzukehren!“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Auf der Zielgeraden der Saison stehen noch zwei interessante Aufgaben in der Allianz Frauen-Bundesliga auf dem Programm, angefangen mit dem schweren Auswärtsspiel bei der SGS Essen! In den vergangenen Jahren ging es in diesem Vergleich immer eng zu, wobei die Entscheidungen nicht selten in letzter Minute fielen - das zeigt, dass sich hier zwei Teams auf absoluter Augenhöhe begegnen. Am Sonntag kommt die besondere Situation hinzu, dass unser Gegner in seinem ,alten’ Stadion spielt und diese einmalige Rückkehr zu den Wurzeln sicherlich erfolgreich gestalten will. Wir werden mit allen sportlichen Mitteln dagegenhalten und nach der Last-Minute-Niederlage im Hinspiel versuchen, diesmal das Spiel der Tabellennachbarn für uns zu entscheiden!“

(Bild: Carlotta Erler)

24.05.2018
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
FLYERALARM Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

1. FFC Frankfurt
FF USV Jena
4 : 2

nächstes Spiel

22.09.2019 ­14.00 Uhr
Ort noch unbekannt
Bayer 04 Leverkusen
1. FFC Frankfurt
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

2. Hauptrunde
RB Leipzig
1. FFC Frankfurt
0 : 1   

nächstes Spiel