Wechsel vom Main an die Isar

Kathrin Hendrich schließt sich zur neuen Saison nach vier Jahren im FFC-Trikot dem FC Bayern München an

Kathrin Hendrich wird den 1. FFC Frankfurt nach vier Jahren zum 30. Juni 2018 verlassen und sich dem FC?Bayern München anschließen. Das hat der dreimalige Deutsche Meister von der Isar am heutigen Tage bekanntgegeben. Die 25-jährige Nationalspielerin wechselte 2014 von Bayer 04 Leverkusen zum FFC. Im Trikot des viermaligen Champions-League-Siegers kam sie bislang 77 Mal in der Allianz Frauen-Bundesliga, zehn Mal im DFB-Pokal und 15 Mal in der UEFA?Women’s Champions League zum Einsatz.

Ihren größten Vereinserfolg feierte die im belgischen Eupen geborene Defensivspezialistin mit dem Gewinn der UEFA Women’s Champions League 2015. Beim Algarve Cup 2014, damals stand sie noch bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag, wurde Kathrin Hendrich erstmals in die deutsche Nationalmannschaft berufen. Bereits mit den Nachwuchsteams des DFB realisierte sie große Erfolge, allen voran der Gewinn der U19-Europameisterschaft 2011 und der zweite Platz bei der U20-Weltmeisterschaft im folgenden Jahr. In ihrer Zeit beim 1. FFC Frankfurt ist Kathrin Hendrich schließlich zu einer festen Größe in der DFB-Auswahl gereift. 24 Mal kam sie bislang dort zum Einsatz, zuletzt stand sie beim SheBelieves Cup in den USA?in jeder Minute auf dem Platz. Highlight in ihrer bisherigen Länderspiel-Karriere war der Olympiasieg in Rio de Janeiro 2016, bei dem sie auf Abruf zum DFB-Tross gehörte.

Kathrin Hendrich: „Mir ist die Entscheidung, den 1. FFC Frankfurt zu verlassen, sicherlich nicht leicht gefallen. Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt und ich bin dem gesamten Verein sehr dankbar, dass ich mich hier sowohl persönlich als auch sportlich weiterentwickeln konnte. Allerdings habe ich den Entschluss gefasst, dass der Wechsel zum FC Bayern München und die damit verbundene Herausforderung die richtigen Schritte für meine weitere Entwicklung sind. Aber jetzt konzentriere ich mich bis zum Saisonende auf den 1. FFC Frankfurt. Wir haben bisher eine gute Saison gespielt und das wollen wir mit unserem Team gemeinsam weiter fortsetzen!“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Kathy Hendrich hat sich in ihrer Zeit beim 1. FFC Frankfurt zu einer der besten deutschen Abwehrspielerinnen entwickelt und es ist klar, dass wir die Zusammenarbeit mit ihr sehr gerne fortgesetzt hätten. Zusammen können wir auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken, die mit dem Gewinn der Champions League 2015 gekrönt wurde. Auch im Rahmen unserer 2016 eingeschlagenen Neuorientierung hat Kathy mit ihrer sympathischen Art, ihrer hohen Professionalität und ihren im Laufe der Zeit gereiften Leader-Qualitäten eine wichtige Rolle ausgefüllt. Zudem war sie immer bereit und daran interessiert, an?Vereinsmaßnahmen wie z. B. der FFC-Mädchenfußballschule teilzunehmen. Wir können ihre Beweggründe, eine neue sportliche und persönliche Herausforderung anzunehmen, nachvollziehen, zumal der FC Bayern München mit seiner gut aufgestellten Frauenabteilung die Perspektive bietet, kurzfristig auch auf Vereinsebene wieder am internationalen Wettbewerb teilzunehmen. Nun wollen wir aber zunächst gemeinsam mit ihr die verbleibenden Saisonspiele in der Allianz Frauen-Bundesliga erfolgreich gestalten! Bereits jetzt danken wir Kathy für großartiges Engagement in ihrer vierjährigen FFC-Zeit und wünschen ihr alles erdenklich Gute für die Zukunft!“

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis: „Mit Kathy verlieren wir zum Saisonende nicht nur eine erstklassige Defensivspezialistin, die mit ihrer Schnelligkeit, ihrer Flexibilität und ihren Qualitäten im Spielaufbau zu den modernen Akteurinnen auf ihrer Position zählt. Wir werden auch ihre tollen Teamplayer-Eigenschaften vermissen, ebenso ihre professionelle Einstellung, die sie zu einem Vorbild für unsere Nachwuchsspielerinnen hat werden lassen. Kathy geht in jeder Trainingseinheit an ihre Grenzen und zeigt damit unseren jungen Talenten, wie man es nach ganz oben schaffen kann! Ich bin sehr sicher, dass sie sich auch beim FC Bayern München durchsetzen wird, schließlich bringt sie alle Attribute mit, die ein Trainer an einer Spielerin schätzt. Schon jetzt wünsche ich Kathy alles Gute für ihre neue Herausforderung, auch wenn noch einige gemeinsame Wochen vor uns liegen. Aus FFC-Sicht gilt es nun, die im Sommer entstehende Lücke adäquat zu schließen, und ich bin zuversichtlich, dass uns dies gelingen wird!“

(Bild: A2/Hartenfelser)

26.03.2018
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

MSV Duisburg
1. FFC Frankfurt
0 : 2

nächstes Spiel

DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
1. FFC Frankfurt
FC Bayern München
1 : 3   

nächstes Spiel