„Noch einmal alles reinlegen“

Zum Saisonfinale in der Allianz Frauen-Bundesliga trifft der 1. FFC Frankfurt auf den FC Bayern München

Zum Saisonfinale in der Allianz Frauen-Bundesliga können sich die Fans des 1. FFC Frankfurt auf ein weiteres Top-Heimspiel freuen: Der aktuelle Tabellensechste empfängt am kommenden Sonntag, dem 3. Juni 2018, 14.00 Uhr, den FC Bayern München im Stadion am Brentanobad. Die Partie wird vom FFC-Versicherungspartner Allianz präsentiert und live auf Telekom Sport übertragen.

Den Gästen dürfte der zweite Tabellenplatz und die damit verbundene Champions-League-Qualifikation nach dem 2:1-Erfolg gegen den Deutschen Meister VfL Wolfsburg praktisch nicht mehr zu nehmen sein. Drei Punkte Vorsprung auf den drittplatzierten SC Freiburg sowie das um elf Treffer bessere Torverhältnis lassen nur noch theoretische Zweifel zu.

Für den 1. FFC Frankfurt geht es am letzten Spieltag noch darum, den sechsten Tabellenplatz zu verteidigen: Nach der 1:3-Niederlage bei der SGS Essen liegt der siebtplatzierte SC Sand, der am Sonntag in Potsdam antreten muss, nur noch einen Zähler hinter dem FFC.

Im Hinspiel an der Grünwalder Straße musste sich der 1. FFC Frankfurt mit 0:3 geschlagen geben. Insgesamt spricht die Bundesliga-Bilanz für die Frankfurterinnen: 22 Siegen stehen zehn Niederlagen und drei Unentschieden gegenüber.

Vor dem letzten Anpfiff der Saison werden sieben Spielerinnen offiziell vom FFC-Vorstand sowie von FFC-Manager Siegfried Dietrich verabschiedet. Nach sieben Jahren im FFC-Trikot wird, wie bereits berichtet, Torhüterin Desirée Schumann ihre erfolgreiche Karriere beenden. Mit Kathrin Hendrich, Sophie Schmidt, Lily Agg, Nadine Anstatt, Celine Brandt und Kumi Yokoyama werden sechs weitere Spielerinnen neue Herausforderungen annehmen.

Parallel zur Live-Übertragung von Telekom Sport aus dem Stadion am Brentanobad wird noch eine weitere Partie des 22. Spieltags live zu sehen sein: Telekom Sport, Sport1 und DFB-TV sind dabei, wenn der VfL Wolfsburg auf den 1. FC Köln trifft und im Anschluss als Deutscher Meister 2017/18 geehrt wird.

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis: „Im Heimspiel gegen den FC Bayern München gilt es, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, die Partie so lange wie möglich offen zu gestalten und uns mit einer guten Leistung von unseren Fans in die Sommerpause zu verabschieden. Nach dem 2:1-Sieg gegen Wolfsburg sollten den Bayerinnen - auch wenn im Fußball vieles möglich ist - der zweite Tabellenplatz und die Champions-League-Qualifikation nicht mehr zu nehmen sein. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass es für uns deshalb einfacher wird, schließlich kann unser Gegner nun befreit und ohne Druck aufspielen. Fest steht für mich: Wer dem VfL Wolfsburg im DFB-Pokalfinale über 120 Minuten auf Augenhöhe begegnet und das Liga-Spiel gegen den Double-Gewinner für sich entscheidet, ist ein verdienter Vizemeister und auch ein würdiger Vertreter der Allianz Frauen-Bundesliga im internationalen Geschäft. Damit ist auch klar, dass der FC Bayern München als Favorit in die letzten 90 Minuten der Saison geht, während wir - wie schon in den letzten Heimspielen - das Beste aus unserer Underdog-Rolle machen wollen! Gegen Potsdam, Wolfsburg und Freiburg standen wir, trotz phasenweiser guter Leistungen, am Ende mit leeren Händen da - das wollen wir am liebsten am Sonntag ändern! Eintracht Frankfurt hat im DFB-Pokalfinale der Männer ja erst vor kurzem gezeigt, wie man als Außenseiter eine Überraschung schaffen kann. Mit der nötigen Mixtur, selbst eine Top-Leistung zu zeigen, das nötige Spielglück zu erzwingen und die sich bietenden Chancen eiskalt zu nutzen, kann man im Fußball vieles erreichen! Warum sollte uns das nicht auch gelingen? Im Vordergrund steht dabei die eigene Leistung, schließlich können wir nur diese auch selbst beeinflussen. Letzte Spieltage bringen die Konstellation mit sich, auf keine danach folgenden Partien mehr Rücksicht nehmen zu müssen, so dass man sich total verausgaben und noch einmal alles in diese finalen 90 Minuten reinlegen kann - nichts anderes erwarte ich von meinen Spielerinnen! Auch unsere Fans haben es verdient, am Sonntag zufrieden nach Hause zu gehen, wir spielen auch für sie! Es ist wirklich toll, wie wir in der gesamten Spielzeit von den FFC-Fans unterstützt wurden, zuletzt erst wieder am vergangenen Sonntag in Essen. Aus sportlicher Sicht blicken wir auf eine sehr ordentliche erste und eine etwas wechselhaftere zweite Saisonhälfte zurück, wobei uns die ärgerlichen Auswärtsniederlagen in Sand und Duisburg tabellarisch zurückgeworfen haben. Letztlich müssen wir aber auch berücksichtigen, dass uns einige Leistungsträgerinnen der Hinrunde, die von unseren jungen Spielerinnen nicht ,eins zu eins’ ersetzt werden können, in den letzten Monaten fehlten. Von daher dürfen wir mit Blick auf die zurückliegenden 21 Liga-Spiele bereits jetzt ein positives Fazit ziehen. Nun liegt es an uns, die Nummer 22 noch einmal zu einem Highlight werden zu lassen und mit einem guten Gefühl in die Urlaubszeit zu starten!“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Das zweite Jahr im Rahmen unserer Umbruchphase geht am Sonntag mit einem attraktiven Heimspiel gegen den FC Bayern München zu Ende und wir sind sehr motiviert, alles in die Waagschale zu werfen, um unsere Platzierung in der oberen Tabellenhälfte zu behaupten. Dementsprechend wäre es eine tolle Sache, die Spielzeit 2017/18 mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen, zumal wir es in der Rückrunde nicht immer geschafft haben, uns für teils ordentliche Leistungen mit Zählbarem zu belohnen. Ich erwarte am Sonntag die größte Kulisse der Saison und natürlich ist es unser Anspruch, unseren zahlreichen Fans einen interessanten, möglichst hochklassigen Fußball-Nachmittag zu bereiten und in einem angemessenen Rahmen unsere Spielerinnen zu verabschieden, die eine andere Herausforderung suchen!“

(Bild: Carlotta Erler)

30.05.2018
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

SC Freiburg
1. FFC Frankfurt
3 : 4

nächstes Spiel

24.11.2018 ­14.00 Uhr
Stadion am Brentanobad
1. FFC Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

2. Hauptrunde
FSV Hessen Wetzlar
1. FFC Frankfurt
0 : 1   

nächstes Spiel

DFB-Pokal-Achtelfinale
18.11.2018 ­14.00 Uhr
Stadion Kieselhumes
1. FC Saarbrücken
1. FFC Frankfurt