„Bin beim FFC bestens aufgehoben“

U20-Nationalspielerin Sophia Kleinherne verlängert ihren erst 2019 auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre

Nach den vorzeitigen Vertragsverlängerungen mit Tanja Pawollek und Janina Hechler kann der 1. FFC Frankfurt mit einem weiteren Top-Talent, das sich in der gerade zu Ende gegangenen Saison im Bundesliga-Team etabliert hat, für die Zukunft planen: Der 1. FFC Frankfurt und U20-Nationalspielerin Sophia Kleinherne haben ihren ursprünglich noch bis 2019 laufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Sophia Kleinherne war vor der Saison 2017/18 vom FSV Gütersloh zum FFC gewechselt und sollte dort zunächst in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden. Auf Grund ihrer starken Leistungen im Zweitliga-Team rückte die 18-Jährige bereits mit Beginn der Rückrunde in den FFC-Bundesliga-Kader auf und kam dort 13 Mal zum Einsatz. Seit der U15 kommt die im münsterländischen Telgte geborene Defensivspezialistin in Nachwuchsteams des DFB zum Einsatz. Mit der U17-Nationalmannschaft gewann sie 2016 den EM-Titel, im Jahr darauf wurde sie mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze ausgezeichnet. Im Sommer wird sie bereits - obwohl auch für die U19-EM spielberechtigt - an der U20-Weltmeisterschaft in Frankreich teilnehmen.

Sophia Kleinherne: „Ich habe mich bereits in meinem ersten Jahr in Frankfurt sehr wohl und dem 1. FFC Frankfurt schnell verbunden gefühlt - daher freue ich mich, auch in Zukunft für den FFC spielen zu können! Das Trainerteam und meine Teamkolleginnen haben mir das nötige Vertrauen geschenkt und mir den Schritt in die erste Mannschaft ermöglicht. Ich bin sehr optimistisch, dass wir unser Potenzial in den kommenden Spielzeiten ausschöpfen und eine gute Rolle im oberen Liga-Drittel spielen können. Eine sehr interessante Zielsetzung, mit der ich mich zu hundert Prozent identifizieren kann! Auch für meine persönliche Entwicklung sehe ich mich beim FFC mit einem jungen, ehrgeizigen Team und engagierten Trainern bestens aufgehoben!"

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Es ist einfach großartig, wie sich Sophia Kleinherne gleich in ihrer ersten Saison beim 1. FFC Frankfurt entwickelt hat, schließlich hätte man nicht damit rechnen können, dass sie in der zweiten Saisonhälfte bereits eine feste Konstante in unserer Defensive sein würde. Mit ihrer vorzeitigen Vertragsverlängerung bekennt sich Sophia zum einen klar zum FFC und unserer sportlichen Orientierung. Zum anderen sorgt ihr Schritt auch dafür, dass sich Sophia nun voll und ganz auf ihre vielfältigen Herausforderungen in Schule, Verein und U20-Nationalmannschaft konzentrieren kann!“

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass wir langfristig mit unseren Top-Talenten planen können - umso schöner ist es, das sich nach Janina Hechler und Tanja Pawollek auch Sophia Kleinherne vorzeitig für eine weitere Zukunft beim 1. FFC Frankfurt entschieden hat! Ich hatte mich im letzten Jahr sehr für ihren Wechsel zum FFC eingesetzt, da ich großes Potenzial in ihr sehe und sich dies auch schon bestätigt hat. Nachdem wir Sophia zunächst behutsam in der zweiten Mannschaft aufbauen wollten, war im Winter klar, dass wir sie in den Bundesliga-Kader hochziehen - und dieses in sie gesetzte Vertrauen hat sie mit guten Leistungen mehr als zurückgezahlt. Ich bin mir sicher, dass die vorzeitige Vertragsverlängerung für beide Seiten ein absolut sinnvoller Schritt ist: Während sich Sophia auch mit Blick auf ihre duale Ausbildung im gewohnten Umfeld weiterentwickeln kann, haben wir als Verein nun auf einer weiteren wichtigen Position Planungssicherheit!“

(Bild: Carlotta Erler)

05.06.2018
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

SC Freiburg
1. FFC Frankfurt
3 : 4

nächstes Spiel

24.11.2018 ­14.00 Uhr
Stadion am Brentanobad
1. FFC Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
DFB-Pokal

letztes Ergebnis

2. Hauptrunde
FSV Hessen Wetzlar
1. FFC Frankfurt
0 : 1   

nächstes Spiel

DFB-Pokal-Achtelfinale
18.11.2018 ­14.00 Uhr
Stadion Kieselhumes
1. FC Saarbrücken
1. FFC Frankfurt