„Selbstvertrauen und Demut"

Der 1. FFC Frankfurt gastiert im Saison-Eröffnungsspiel der Allianz Frauen-Bundesliga beim VfL Wolfsburg

In den letzten beiden Spielzeiten stand für den 1. FFC Frankurt zum Saisonstart jeweils ein Heimspiel gegen einen Aufsteiger auf dem Programm - diesmal ist die Herausforderung am 1. Spieltag ungleich höher: Im offiziellen Saison-Eröffnungsspiel der Allianz Frauen-Bundesliga gastiert der siebenmalige Deutsche Meister am kommenden Sonntag, dem 16. September 2018, 14.00 Uhr, beim aktuellen Titelträger und DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg. Die Auftaktpartie wird live und frei empfangbar auf Telekom Sport sowie im Livestream auf www.hessenschau.de übertragen.

Für die Gastgeberinnen aus der Autostadt ist es bereits das dritte Pflichtspiel: Dem 11:0 bei Oberligist Hannover 96 in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals ließen die Wölfinnen ein weniger deutliches 1:0 beim isländischen Klub Thór Akureyri im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Women’s Champions League folgen. Der 1. FFC Frankfurt meisterte seine Zweitrunden-Aufgabe im DFB-Pokal mit einem 1:0-Erfolg beim Zweitligisten FSV Hessen Wetzlar.

Auch wenn der VfL Wolfsburg die letzten drei Begegnungen für sich entscheiden konnte, liegt der 1. FFC Frankfurt in der Bundesliga-Statistik weiter vorne: 15 Siege gelangen dem FFC, der VfL Wolfsburg behielt zwölf Mal die Oberhand. Fünf Mal sah der Vergleich zwischen den Teams aus der Auto- und der Bankenstadt keinen Sieger, letztmals am 30. Oktober 2016 (0:0).

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis kann auf denselben Kader zurückgreifen, der ihm zuletzt beim DFB-Pokalspiel in Wetzlar zur Verfügung stand.

Gleich zum Saisonstart können sich die deutschen Frauenfußball-Fans auf drei Live-Spiele aus der Allianz Frauen-Bundesliga freuen: Den Anfang macht am Samstag das „Ruhrpott-Derby“ zwischen dem MSV Duisburg und der SGS Essen, das ab 13.00 Uhr live auf Sport1, Telekom Sport und DFB-TV zu sehen sein wird. Nach dem FFC-Auftritt in Niedersachsen ist Telekom Sport auch um 16.00 Uhr live dabei, wenn Aufsteiger Bayer 04 Leverkusen auf den aktuellen Vize-Meister FC Bayern München trifft.

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis:
„Seit Beginn der Vorbereitung ist das Auftaktspiel in Wolfsburg als erstes Saison-Highlight in unseren Köpfen - und jetzt wird es wirklich Zeit, dass sich der Mannschaftsbus endlich in Bewegung setzt! Trotz unserer schwierigen Vorbereitung, in der wir nur bei wenigen Trainingseinheiten den kompletten Kader zusammen hatten, gehen wir diese Herausforderung bei der stärksten deutschen Mannschaft mit Selbstvertrauen, aber auch mit Demut an. Die Rollen sind klar verteilt und im Gegensatz zu unserem DFB-Pokalspiel beim FSV Hessen Wetzlar ist diesmal unser Gegner der Favorit. Wenn wir allerdings nicht die Überzeugung hätten, auch in Wolfsburg punkten zu können, bräuchten wir erst gar nicht dorthin fahren. In diesem Sinne werden wir am Sonntag alles daransetzen, dem aktuellen Deutschen Meister das Leben so schwer wie möglich zu machen, unser Spiel durchzudrücken und möglichst auch Zählbares mit auf die Rückreise zu nehmen!“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Es ist ein tolle Sache, dass wir zum Start in die neue Saison der Allianz Frauen-Bundesliga das offizielle Eröffnungsspiel beim aktuellen Deutschen Meister VfL Wolfsburg bestreiten dürfen! Ohne Zweifel zählen die Aufeinandertreffen mit den Wölfinnen zu den größten Herausforderungen im Jahr - ganz gleich zu welchem Zeitpunkt sie stattfinden. In den letzten beiden Spielzeiten haben wir gerade in Wolfsburg stabile Leistungen gezeigt und in 180 Minuten nur ein Gegentor kassiert. Auch diesmal wollen wir für den Favoriten ein echter Prüfstein, am liebsten ein Stolperstein sein!“

(Bild: Carlotta Erler)

13.09.2018
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

MSV Duisburg
1. FFC Frankfurt
0 : 2

nächstes Spiel

DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
1. FFC Frankfurt
FC Bayern München
1 : 3   

nächstes Spiel