Der Countdown fürs Pokalspiel läuft

Der 1. FFC Frankfurt empfängt morgen Abend zu Hause im DFB-Pokal-Viertelfinale den FC Bayern München

Die Vorfreude beim 1. FFC Frankfurt wächst: Morgen ist es soweit, wenn der FFC im Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen auf den FC Bayern München trifft. Anstoß im Stadion am Brentanobad beim „Pokal-Kracher“ ist um 18.30 Uhr. Ausfallen wird die dänische Verteidigerin Cecilie Sandvej, die sich während des Algarve Cups eine Fußverletzung zugezogen hat.

Wettbewerbsübergreifend gab es diese Partie bereits 48 Mal, der FFC ging in bislang
27 Spielen als Sieger vom Platz, verlor 16 Begegnungen und fünf Mal gab es keinen Gewinner. Den letzten Vergleich in der Allianz Frauen-Bundesliga verlor der FFC zwar auswärts in einem heiß umkämpften Spiel 1:3, hielt aber lange Zeit gut mit. Der 1. FFC Frankfurt und Bayern München standen sich bereits neun Mal im DFB-Pokal gegenüber – fünf Mal ging der FFC dabei als Sieger hervor –, einmal sogar im Finale: 2012 verlor Frankfurt gegen den FCB in Köln mit 0:2. So lautete auch das Endergebnis im bislang letzten Aufeinandertreffen im Pokal, als die Frankfurterinnen in der Saison 2015/2016 auswärts knapp im Achtelfinale ausschieden.

Zur Einstimmung auf das DFB-Pokal-Viertelfinale besuchten die Spielerinnen und das Trainer- und Betreuerteam auf Einladung von Manager Siegfried Dietrich am Sonntagabend gemeinsam im Kinopolis MTZ den Dokumentarfilm „Die Rückkehr des Pokals“ über den Triumph von Eintracht Frankfurt im DFB-Pokalfinale der Männer 2018 gegen den FC Bayern München. „Ein tolles Teamevent“, sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Der emotionale Film hat eindrucksvoll dokumentiert, dass in einem Pokal-Wettbewerb für einen Außenseiter gegen einen Favoriten alles möglich ist. Bevor wir aber von einem möglichen Finale träumen dürfen, müssen wir morgen erst einmal die schwere Hürde gegen Bayern meistern: Wenn wir es schaffen, unter Flutlicht und vor eigenem Publikum an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen – zudem alles passt und das Glück auf unserer Seite ist –, kann ich mir durchaus vorstellen, dass wir Chancen haben, ins Halbfinale einzuziehen!“

Karten wird es morgen eine Stunde vor Anpfiff ab 17.30 Uhr an den Stadion-Tageskassen geben. Es gelten die Bundesliga-Ticketpreise. Alle, die es morgen Abend nicht ins Stadion am Brentanobad schaffen, können das Highlight trotzdem verfolgen: Denn die Partie zwischen dem neunfachen Cup-Sieger vom Main und dem Pokalsieger von 2012 wird – wie die anderen Viertelfinals auch – online als Livestream bei DFB-TV gezeigt.

(Foto: Carlotta Erler)

11.03.2019
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

MSV Duisburg
1. FFC Frankfurt
0 : 2

nächstes Spiel

DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
1. FFC Frankfurt
FC Bayern München
1 : 3   

nächstes Spiel