Gegen Fohlen mit Dreier nachlegen

Am Sonntag bestreitet der 1. FFC Frankfurt sein drittletztes Saisonspiel bei Borussia Mönchengladbach

Am drittletzten Spieltag dieser Saison reist der 1. FFC Frankfurt zum Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach. Anstoß am 20. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga ist am Sonntag, dem 28. April, im Grenzlandstadion um 11.00 Uhr. Am vergangenen Samstag teilte sich der FFC zu Hause mit dem SC Freiburg beim 0:0 die Punkte, sodass das Team von FFC-Cheftrainer Niko Arnautis mit nun 25 Zählern weiterhin auf Platz sieben steht. Die Fohlen sind Zwölfter und haben einen Punkt auf ihrer Habenseite.

Das sehr junge Team von Trainer René Krienen steht nach seiner zweiten Saison in der obersten deutschen Spielklasse bereits als Absteiger in die 2. Frauen-Bundesliga fest. Schon in der Saison 2016/2017 spielte Gladbach für eine Spielzeit in der Allianz Frauen-Bundesliga, stieg aber am Ende mit sechs Punkten als Tabellenzwölfter direkt wieder ab. Seinen bisher einzigen Punkt  realisierte das Team vom Niederrhein noch im vergangenen Jahr am vierten Spieltag bei einem 4:4 gegen Mitaufsteiger Bayer 04 Leverkusen. Am vergangenen Spieltag verloren die Borussinnen bei Turbine Potsdam 0:6.

Alle drei bisherigen Pflichtspiele gewann der siebenfache Deutsche Meister vom Main gegen die Elf vom Niederrhein: Neben einem 2:0-Auswärtserfolg vor zwei Jahren stehen zwei 8:0-Siege – darunter auch das Torfestival vom November 2018 aus der Hinrunde, bei dem Margarita Gidion, Géraldine Reuteler sowie, jeweils doppelt, Laura Feiersinger, Laura Freigang und Tanja Pawollek trafen.

Am 20. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga wird es zwei Live-Streams geben: Am Sonntag, dem 28. April, übertragen Magenta Sport und DFB-TV die Begegnung zwischen dem SC Freiburg und der SGS Essen (14.00 Uhr). Das Spiel zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC Bayern München wird auf Magenta Sport gezeigt. Allerdings ist diese Partie wegen des Halbfinalrückspiels der Münchnerinnen in der UEFA Women’s Champions League verlegt und wird erst am Mittwoch, dem 8. Mai, um 18.30 Uhr angestoßen.

FFC-Cheftrainer Niko Arnautis: „Wir haben den Anspruch, auch in Gladbach an unsere Leistungsgrenze zu gehen, um das Spiel für uns zu entscheiden. Gleichzeitig wollen wir mit guten Auftritten die letzten drei Spiele der Saison meistern und die in unserem Entwicklungsprozess sehr interessante Spielzeit mit weiteren Punkten erfolgreich beenden. Es geht in erster Linie um unsere eigene Leistung: Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass sie in Gladbach fokussiert, leidenschaftlich, offensiv-freudig und spielstark auftritt. Wir wollen unserer Favoritenrolle gerecht werden und den Gegner keinesfalls unterschätzen! Ein Sieg ist dann möglich, wenn wir 100 Prozent auf dem Platz geben! Die Borussia wird die Räume eng machen und alles dafür tun, um in ihren letzten drei Spielen für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Dessen sind wir uns bewusst und wollen unser Spiel durchdrücken!“

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Die Saison geht nun auf die Zielgerade und nach dem wertvollen Punkt zu Hause gegen den SC Freiburg am vergangenen Karsamstag wollen wir unbedingt mit einem Dreier gegen Borussia Mönchengladbach nachlegen und unseren Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld weiter festigen. Auch wenn wir als klare Favoriten anreisen, gilt es, beim Tabellenletzten wirklich alles zu geben und die Qualitäten sprechen zu lassen, mit denen wir uns in der aktuellen Spielzeit in vielen Begegnungen präsentiert haben. Gelingt uns das, bin ich bei allem Respekt vor den Gladbacherinnen davon überzeugt, dass wir unser Punktekonto optimieren können und nach den Herausforderungen der vergangenen Wochen wieder in die Erfolgsspur finden.“

(Foto: Carlotta Erler)

25.04.2019
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement
Allianz Frauen-Bundesliga

letztes Ergebnis

MSV Duisburg
1. FFC Frankfurt
0 : 2

nächstes Spiel

DFB-Pokal

letztes Ergebnis

DFB-Pokal-Viertelfinale
1. FFC Frankfurt
FC Bayern München
1 : 3   

nächstes Spiel