Durchwachsene Woche für U15

Die U15 des 1. FFC Frankfurt verliert gegen BG Frankfurt III knapp und siegt hoch über SC WB Frankfurt II

Nachdem sich die U15 des 1. FFC Frankfurt in der Vorwoche im Regionalpokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt durchsetzen konnte, folgten in dieser Woche vor Beginn der Osterferien noch zwei Meisterschaftsspiele gegen Junioren.

Hochmotiviert starteten die FFC-Youngsters in die Partie gegen Blau-Gelb Frankfurt III (Jahrgang 2004) und zeigten von Beginn an eine spielerische und taktische Überlegenheit. Doch die gut eingestellte und körperlich überlegene Defensive von Blau-Gelb sorgte dafür, dass die spielerische Dominanz im letzten Drittel nicht ausgenutzt werden konnte. Es entwickelte sich somit ein Spiel mit wenigen Torszenen auf beiden Seiten, die aber allesamt sicher von beiden Torhütern pariert wurden. In der zweiten Hälfte zeigte sich dasselbe Bild, der jüngste FFC-Nachwuchs dominierte das Spiel, hatte das Spielgeschehen im Griff, konnte aber nur wenige wirklich gefährliche Torabschlüsse herausspielen. In der 63. Spielminute gab es nach einem Ballverlust im Zentrum der Gegentreffer: Die BG-Junioren konterten über Ahmad Zobair Foladi, der einen Stellungsfehler in der Frankfurter Defensive ausnutzte und ohne Probleme zur 1:0-Führung einschieben konnte, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Im zweiten Heimspiel der Woche gegen den SC Weiss-Blau Frankfurt II gelang den FFC-Juniorinnen ein ungefährdeter und auch in der Höhe verdienter16:0 (12:0)-Sieg. Nach zwei Spielminuten gelang bereits der Führungstreffer, auch in den darauffolgenden Minuten zeigte die U15-Offensive ein tolles Kombinationsspiel, sodass es nach 14 Spielminuten bereits 7:0 stand. Im weiteren Spielverlauf gingen die FFC-Youngsters das Spiel ein wenig ruhiger an, es wurden zahlreiche Spielerinnen ausgewechselt und Taktisches ausprobiert. Am Ende stand ein klarer Heimsieg für die FFC-Juniorinnen zu Buche, die sich mit tollem Kombinationsfußball selbst mit zahlreichen Toren belohnten.

Trainer Mirko Tinz erklärte zu beiden Spielen: „Gegen körperlich überlegene und schnelle Spieler, die im Schnitt anderthalb Jahre älter waren, haben wir es auch diese Woche in vielen Teilen wieder sehr gut gemacht. Am Wochenende ist dann endlich der Knoten geplatzt und wir haben viele Tore geschossen, wenn auch gegen einen geschwächten Gegner. Aber das sollte uns Auftrieb und Selbstbewusstsein für die nächsten Aufgaben geben. Ich bin stolz auf die Entwicklung des Teams und mit welcher Begeisterung, mit welchem Willen und welcher Leidenschaft jenes Woche für Woche diese Herausforderung annimmt!“

(Foto: Ralf Faude)

15.04.2019
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement