U15 wird Dritter beim Skyline Cup

Die U15 des FFC kassiert nur im Elfemeterschießen Gegentore und wird Dritter beim Skyline Cup

Ein erfolgreiches Osterwochenende erlebten die U15-Juniorinnen des 1. FFC Frankfurt beim internationalen Skyline Cup in Frankfurt. Insgesamt 16 Mannschaften nahmen am Turnier teil, darunter hochklassige Teams wie VfL Wolfsburg, TSG Hoffenheim, Hannover 96, Slavia Prag oder BV Cloppenburg. Nach der erfolgreichen Hallensaison zu Jahresbeginn überzeugte die Mannschaft von Mirko Tinz und Josefine Laufersweiler auch unter freiem Himmel und kassierte einzig in den beiden Elfmeterschießen Gegentreffer, blieb ansonsten aber im regulären Spielverlauf jeweils ohne Gegentor.

Der Tag begann für die U15-Juniorinnen mit einem 6:0-Erfolg gegen die Spvgg. Oberrad und einem 2:0 gegen Hannover 96. Im dritten Spiel gegen den FSV Gütersloh folgte ebenfalls ein ungefährdeter 2:0-Sieg. Im abschließenden Gruppenspiel gegen den FC Mulhouse aus Frankreich gewannen die FFC-Youngster verdient mit 1:0. Im Viertelfinale gegen den TSV Schott Mainz entwickelte sich eine spannende Begegnung, die am Ende im Elfmeterschießen entschieden werden musste. Dabei trafen Sarah Khalifa, Tabea Schilling, Kim Priesnitz, Vivien Hoff, Lana Kehrmüller und Amalia Kouroupis für den jüngsten FFC-Nachwuchs, ehe U15-Torhüterin Chiara Ferrante einen gegnerischen Schuss sicher parierte.

Im Halbfinale folgte die mit Spannung erwartete Partie gegen den VfL Wolfsburg. In einer ausgeglichenen Partie erspielten sich die FFC-Youngsters ein leichtes Übergewicht. Kurz vor Schluss landete ein strammer Torabschluss von Lana Kehrmüller nur am Innenpfosten, sodass auch diese Partie 0:0 endete. Im anschließenden Elfmeterschießen behielt Wolfsburg die Oberhand und feierte den Finaleinzug. Im kleinen Finale um Platz 3 gegen den SC Sand zeigten die jungen Frankfurterinnen noch einmal ihr ganzes Können und gewann die Partie hochverdient mit 2:0.

Mirko Tinz sagte nach der Siegerehrung: „Ich freue mich sehr über die geschlossene Teamleistung, der am Ende mit einem mehr als verdienten dritten Platz belohnt wurde. Toll, wie das Team über den gesamten Tag begeistern konnte, defensiv gut stand und kein Gegentor zuließ und in der Offensive tolle Kombinationen zeigte! Insbesondere die Spiele gegen die Teams aus Wolfsburg, Gütersloh oder Hannover 96 zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Alle Platzierungen:
1.     VfL Wolfsburg
2.     BV Cloppenburg
3.     1. FFC Frankfurt
4.     SC Sand
5.     TSG 1899 Hoffenheim
6.     Slavia Prag
7.     TSV Schott Mainz
8.     Hannover 96
9.     FSV Gütersloh
10.   1. FC Saarbrücken
11.   FC Blue Star Zürich
12.   TuS Büppel
13.   Eintracht Frankfurt
14.   SV Grün Weiss Brauweiler
15.   FC Mulhouse

(Foto: Ralf Faude)

24.04.2019
Partner
  • Trikotsponsor
    Lotto Hessen
  • Versicherungspartner
    Allianz
  • Top-Partner
    Commerzbank
  • Ausstattungspartner
    Puma
  • Premiumpartner
    Fraport
  • Premiumpartner
    VGF
  • Premiumpartner
    Druckerei Sauerland
  • Premiumpartner
    RMV
  • SPORTFACHHÄNDLER
    Outfitter
  • PKW-PARTNER
    Matthes Automobile
  • Premiumpartner
    Sportstadt Frankfurt
  • Fotopartner
    Picture Alliance
  • Vermarktungspartner
    SIDI Sportmanagement